Indoortraining Zwift

Let’s Zwift again!

Als meine genetisch bessere Hälfte mir vor gut einem Jahr von Zwift erzählte, dachte ich mir, er möchte mich auf den Arm nehmen. Wäre ja nicht das erste Mal, dass er versucht mir einen Bären aufzubinden… Gemeinsam Rad zu fahren obwohl uns mehr als 200 km trennen, wie sollte das denn bitte funktionieren?

Tja und ob es funktioniert!!!!! Sehr gut sogar und man spart sogar beim Radoutfit!

Im Oktober 2016 fing ich mir den Zwift Virus ein und war nun auch eine von vielen Zwiftern. Die erste „Ausfahrt“ fand in London statt und ich spulte auf meinem Trainer die ersten 15km herunter. Der fehlende Fahrtwind macht dieses besondere Training zu einem sehr schweißtreibenden.

Zwift ist für mich eine ideale Trainingsalternative für die kalten Wintermonate. Trainieren kann man nach seinen eigenen erstellten Trainingseinheiten oder man wählt zwischen verschiedenen Trainingsprogrammen aus. In einem virtuellen Rennen kann man sich auch mit anderen Zwiftern messen und es macht irrsinnig viel Spaß, bei Gruppenausfahrten mit anderen Radsportlern über die Zwift Mobile App zu chatten.

Übrigens motiviert mich beim Training immer mein Chaot auf vier Pfoten – Felix. Einmal gähnt er dort, mal da, das gibt richtig Kraft 😉 .

 

 

 

 

 

 

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

7 + 1 =