Rennradtour Furkapass 2.429m, Schweiz

Grüezi Schwiiz!

Die Pässejagd wurde in der Schweiz fortgesetzt und ich kletterte bei mäßig schönem Wetter auf den Furkapass und fand mich auf einmal mitten im Granfondo San Gottardo wieder und „crashte“ im Etappenziel das Foto 🙂 .

Unser Quartier, eine sehr gemütliche Privatpension namens Bellavista in Andermatt, ist sehr empfehlenswert. Die Chefin nahm sich sehr viel Zeit, um unseren Aufenthalt trotz Wettersturzes so angenehm wie möglich zu machen.

Das Wetter war diesmal nicht auf unserer Seite. Die Auffahrt auf den Furkapass war noch relativ ok, aber beim Rhonegletscher entschied ich mich dann wieder zurück nach Andermatt zu fahren. Und diese Entscheidung war sehr gut, denn wenige Augenblicke später zog dichter Nebel auf und das Wetter wurde zunehmend schlechter.

Nach einigen Überlegungen entschieden wir uns, den Aufenthalt in der Schweiz abzubrechen und Richtung Sonne zu fahren. Da P.S. der bessere Naviagator ist, entschieden wir uns nach Frankreich weiter zu fahren und brachen den Aufenthalt nach nur 2 Tagen in Andermatt ab.

 

 

 

 

James Bond Strasse bei der Abfahrt mit dem Rennrad vom Furkapass in Frankreich.

Passhoehe am Furkapass mit dem Rennrad.

 

 

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

+ 50 = 59