Rennradtour Stilfserjoch 2.757m, Königin der Alpen

Auffahrt auf das Stilfserjoch mit dem Rennrad.

Prad – Stilfserjoch – Bormio

DAS Stilfserjoch!!!!! Wahnsinn, ich fuhr hinauf! Eigentlich untertrieben, denn ich schwebte hinauf. Die unzähligen Kehren, das Kaiserwetter, das Flair, dieses unbändige wunderbare Gefühl, das ließ meinen Atem beinahe gefrieren. Und all das unmittelbar nach dem Erlebnis auf die Silvretta 🙂 .

 

Kehren auf das Stilfserjoch.

Meine treuen Begleiter, einmal auf vier Pfoten, einmal auf zwei Beinen, ließen mich in Prad hinaus und das Abenteuer Stilfsjerjoch begann.

Mit jedem gefahrenen Höhenmeter kam ich meinem persönlichen Traum immer näher, denn dieser Traum schlummerte schon sehr lange in mir. Seit ich das Stilfserjoch kannte, sagte ich zu mir, dass ich hier eines Tages mit dem Rad rauffahren werde.

Und 2016 war es soweit – mein Traum wurde wahr! Das Gefühl, ganz oben zu stehen, einfach unbeschreiblich. Als hätte ich nie etwas anderes gemacht und endlich hatte ich das Gefühl, dass es genau so passt, wie es ist!

Nach diversen Fotosessions ließ ich es mir nicht nehmen, kaufte mir ein wirklich cooles Stilfserjochtrikot und einen Buff im Souvenirshop. Beim Anprobieren grinste ich wie ein Honigkuchenpferd und die nette Verkäuferin schenkte mir eine Ansichtskarte vom Stilfserjoch. Dass ich zu dem Zeitpunkt wohl die glücklichste Henne der Welt war, brauche ich glaube ich nicht erwähnen 😉 .

 

Mit einer cremigen Polenta (von Natur aus glutenfrei) füllte ich meine Speicher wieder auf und war für die Abfahrt nach Bormio gerüstet. P.S. und Felix ließen mich zum Glück nicht im Stich und fuhren mit dem Auto mal vor, manchmal auch hinter mir. Die Abfahrt war brutal!!! Obwohl ich mein dickes Trikot trug, dachte ich meine Ohren würden erfrieren! Kurzer Boxenstopp, den neu gekauften (man sieht der Kauf machte durchaus Sinn!) Buff angezogen ging es wieder weiter bergab. Abfart vom Stilfserjoch nach Bormio.

 

 

 

Die Lawinengalerien sind einfach der Hammer! Stockfinster, das Wasser tropfte von oben herab und es war wunderbar finster.

Die Abfahrt war für mich sehr anstrengend und ich war froh, heil in Bormio gelandet zu sein.

 

 

 

 

Passhoehe mit dem Rennrad am Stilfserjoch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

3 + 3 =