Schneeschuhwanderung Koralpe, Weststeiermark

Winterwonderland Weststeiermark

Endlich ist er da, der Schnee!!! Wer einen Appenzeller Sennenhund als Familienmitglied besitzt, weiß genau was das bedeutet! Ausnahmezustand!!! Toben im Schnee bis zur Erschöpfung, oder bis das stolz gerollte Posthörnchen nur mehr schlaff herunterhängt und einem Pferdeschweif immer ähnlicher sieht….  Felix befindet sich bei Schnee immer in Zone 4 und geht somit regelmäßig bis ans Limit, oder auch darüber 😉 .

Die letzten Tage in diesem Jahr waren perfekt für Touren mit unseren Schneeschuhen. Die Schneeschuhe zogen im Winter 2017 bei uns ein und wir genossen bereits einige Touren damit im Jänner. Heuer hatten wir wirklich Glück, denn in der Weststeiermark (Koralpe) gab es heuer über Weihnachten schon einiges an Schnee. Unsere erste Tour führte uns, wie kann es anders sein, vom Parkplatz der Grünangerhütte über das Bärental zur Grünangerhütte. Nach einer kurzen Rast ging es am gleichen Weg wieder zurück zum Auto. Die Wanderung war einfach traumhaft schön! Die Landschaft präsentierte sich tief verschneit und man genoss es einfach, den Schnee unter den Schneeschuhen knirschen zu hören.

Tags darauf machten wir uns wieder auf den Weg ins Bärental um  auf den Loskogel zu wandern. Da das Wetter aber dermaßen umschlug, ein kräftiger Sturm zog am Sattel auf, mussten wir kurz vor dem Gipfel umdrehen.

  

 

 

 

 

Please follow and like us:

Ein Kommentar bei „Schneeschuhwanderung Koralpe, Weststeiermark“

  1. Toller Bericht und grandiose Fotos.

Schreibe einen Kommentar

99 − 97 =